Meine Erfahrungen als Orthopädieschuhmacher

Lena Hein

macht eine Ausbildung zur Orthopädieschuhmacherin

Website des Unternehmens: REHA aktiv 2000 GmbH
Unternehmensstandort: Jena
Ausbildungsberuf: Orthopädieschuhmacher


  • Warum hast du Dich für eine Ausbildung in der Region entschieden?

    Kurz gesagt: Mir gefällt es einfach hier. Ich komme aus dem „Umland“. Für mich waren da auch solche Dinge wie gute Erreichbarkeit meines Ausbildungsbetriebes und ein schneller Arbeitsweg wichtig. Mit Jena habe ich nicht nur eine moderne und wirtschaftlich starke Stadt direkt vor meiner Haustür. Ich habe auch eine gute Bus- und Bahnverbindung von meinem Wohnort. So gab es eigentlich keinen Zweifel an einer Ausbildung in der Region.

  • Was gefällt Dir an Deinem Beruf besonders?

    Es ist ein gutes Gefühl, kranken Menschen zu helfen und Ihnen mit meinen passgenauen orthopädischen Schuhen eine bessere Mobilität zu ermöglichen. Ich habe nette Kolleginnen und Kollegen. Der Zusammenhalt im Unternehmen ist prima. Was will man mehr?

  • Wie sieht ein typischer Arbeitstag aus?

    Alle Arbeitstage sind abwechslungsreich, denn jeder Auftrag ist ja individuell. Deshalb gibt es bei uns Team-Sitzungen, in denen Einzelheiten zum jeweiligen Fall geklärt werden. Ein orthopädischer Schuh entsteht tatsächlich in Handarbeit. Dementsprechend sind viele einzelne Arbeitsschritte nötig. Ich bearbeite zum Beispiel Schäfte und Kappen, befasse mich mit dem Bodenbau, bringe den Rahmen an, befestige den Absatz und die Laufsohle. Zwicken und Kleben sind typische Verarbeitungstechniken. Ist ein Schuh fertig, dann kann ich ausleisten, polieren und ihn zur Auslieferung bereitstellen. Vorher steht aber noch die Meisterkontrolle an. Die Absprachen mit den Meistern und der Austausch mit meinen Kollegen sind mir übrigens besonders wichtig, denn sie haben die Erfahrungen und von Ihnen kann ich viel lernen.

  • Was würdest Du zukünftigen Azubis mit auf den Weg geben?

    Seid immer interessiert und bereit zu lernen. Macht was aus euch! Sucht euch einen Beruf, der zu euch passt. Dann geht man auch später gern zur Arbeit. Klar, dass es gelegentlich Tage gibt, die mal nicht so viel Spaß machen. Das kommt vor und ändert sich auch wieder. Mit Orthopädieschuhmacher trefft ihr die richtige Entscheidung, wenn ihr gleichzeitig handwerklich geschickt und kommunikativ seid. Informiert euch doch einfach mal bei uns. Wir freuen uns über jede Verstärkung! Nun also viel Kraft und viel Erfolg für eure Zukunft!

*Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit verwenden wir im Textverlauf die männliche Form der Anrede. Die Berufsbezeichnungen beziehen sich jedoch auf Personen jeder Geschlechtsidentität.

Kontakt

  Brucknerstraße 8
       07318 Saalfeld
  0 36 71 - 4 51 30 23
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 Rechtliches    
Datenschutz    |   Impressum    |   AGB