Nachgefragt bei...

Fabian Mohr

Fabian Mohr

Unternehmen: Dachser SE
Unternehmensstandort: Amt Wachsenburg
Ausbildungsberuf: Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung
Unternehmensdaten

Warum hast du Dich für eine Ausbildung in der Region entschieden?
Ich habe mich für diese kaufmännische Ausbildung entschieden, weil ich sehr gern plane. Da ist die Logistik genau die richtige Branche – und noch eine ganz wichtige dazu, denn ohne uns Logistiker würden einfach jedem Betrieb die Waren „ausgehen“. Der Standort Erfurt mit dem Erfurter Kreuz liegt absolut zentral, was für die Logistik ein wahnsinniger Vorteil ist und auch jede Menge berufliche Perspektiven mit sich bringt. Regional denken ist also absolut richtig!
Was gefällt Dir an Deinem Beruf besonders? Wie sieht ein typischer Arbeitstag aus?
Mir gefällt vor allem, dass alles ähnlich, aber nichts gleich ist. Damit meine ich, dass die groben Arbeitsabläufe natürlich System haben, aber sich doch in einigen Punkten unterscheiden - je nachdem, welche Waren-Sendungen zu transportieren sind. Der Arbeitstag selbst hängt dann von der Abteilung ab, in der man eingesetzt ist. Grundsätzlich arbeitet man stets eng mit seinen Kollegen zusammen und ist auch immer erster Ansprechpartner für die Kunden. Der Umgang mit modernen Computersystemen, Daten pflegen und Logistikketten planen sind aber schon die bestimmenden Tätigkeiten in meinem Beruf.
Was würdest Du zukünftigen Azubis mit auf den Weg geben?
Ich würde einfach mal sagen, dass die Logistik ein Berufsfeld mit Zukunft sein wird, denn es muss immer etwas von A nach B gebracht werden. Und somit wird es hier auch immer sichere Arbeitsplätze geben. Und sollte später doch einmal die weite Welt locken, dann ist mein Beruf eine solide Basis und bietet Möglichkeiten, um überall Fuß zu fassen. Wer noch nicht genau weiß, wo er beruflich mal hin möchte, der findet bei uns viel Abwechslung und hat einen guten Start ins Berufsleben. Wir freuen uns über jede Verstärkung!