Nachgefragt bei...

Lukas Zocher

Lukas Zocher

Unternehmen: Fliegl Fahrzeugbau GmbH
Unternehmensstandort: Fliegl Fahrzeugbau GmbH
Ausbildungsberuf: Metallbauer Fachrichtung Konstruktionstechnik
Unternehmensdaten

Warum hast du Dich für eine Ausbildung in der Region entschieden?
Eine Ausbildung in der Region ist absolut empfehlenswert. Man bleibt in der Nähe von seiner Familie und seinen Freunden. Außerdem kommt noch dazu, dass man seinen Betrieb meist sehr gut erreichen kann. Ich bin durch mein eigenes Fahrzeug sehr flexibel und die kurzen Wege bringen mir dann auch mehr Freizeit.
Was gefällt Dir an Deinem Beruf besonders?
Mir gefällt die vielfältige Arbeit. An jedem Tag gibt es andere Aufgaben und dadurch lernt man immer etwas Neues dazu. Außerdem habe ich hier bei Fliegl sehr nette Kollegen und Ausbilder. Ich bin als Azubi schon voll in die Firma und den Arbeitsalltag eingebunden. Das ist ein gutes Gefühl und zugleich auch Motivation!
Wie sieht ein typischer Arbeitstag aus?
Mein Arbeitstag beinhaltet tatsächlich die typischen Tätigkeiten, die man mit dem Metallbau verbindet. Dazu gehört das Bohren, Drehen, Fräsen und oft auch das Schweißen. Modernste Technik steht dafür zur Verfügung, aber auch Handarbeit ist notwendig. Ich arbeite nach genauen Vorgaben und bin für meinen Arbeitsplatz verantwortlich. Auch außerbetrieblich bin ich gelegentlich unterwegs, z.B. auf Messen. Dann darf ich als Azubi meine Firma und meinen Beruf repräsentieren. So versuche ich u.a. auch, euer Interesse für eine Ausbildung bei uns zu wecken.
Was würdest Du zukünftigen Azubis mit auf den Weg geben?
Seid neugierig, sammelt viele Eindrücke und lasst euch inspirieren, aber lasst euch nicht von anderen direkt beeinflussen. Geht lieber euren eigenen Weg. Man sollte sich dabei auch nicht zu sehr auf eine Sache beschränken. Manchmal ist es einfach gut, wenn man die Dinge auf sich zukommen lässt. Während der Ausbildung und auch später muss euer Motto sein: Nicht aufgeben, Zähne zusammenbeißen und durchziehen! Denn natürlich klappt nicht immer alles sofort und nicht alles macht gleich viel Spaß.