Altenpfleger / -in

Altenpfleger/-innen sind wichtige Bezugs- und Vertrauenspersonen von Pflegebedürftigen und sorgen für ein würdevolles Leben. Sie leisten alten und kranken Personen Unterstützung bei der Bewältigung ihres Alltags, führen Beratungstätigkeiten durch, sind für die Motivation und die Freizeitgestaltung der Patienten zuständig und übernehmen pflegerisch-medizinische Aufgaben.

Kurzinfo

Ausbildung

Altenpfleger/-in ist eine bundesweit einheitlich geregelte Ausbildung, deren schulischer Teil an Berufsfachschulen für Altenpflege und deren praktischer Teil in Altenpflegeeinrichtungen durchgeführt wird.
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Qualifikationen
  • Fachaltenpfleger/-in für klinische Geriatrie und Rehabilitation
  • Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen

Berufliche Tätigkeiten

Altenpfleger/-innen
  • pflegen, betreuen und beraten hilfsbedürftige ältere Menschen,
  • unterstützen bei Verrichtungen des täglichen Lebens, etwa bei der Körperpflege, beim Essen oder beim Anziehen,
  • sprechen mit ihnen über persönliche Angelegenheiten, motivieren sie zu aktiver Freizeitgestaltung und begleiten sie bei Behördengängen oder Arztbesuchen,
  • arbeiten auch mit Angehörigen zusammen und unterweisen diese in Pflegetechniken,
  • nehmen therapeutische und medizinisch-pflegerische Aufgaben wahr, wechseln z. Bsp. Verbände, führen Spülungen durch und verabreichen Medikamente nach ärztlicher Verordnung,
  • dokumentieren erbrachte Pflegeleistungen.

Vorteilhafte Eigenschaften und Voraussetzungen

  • Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Einfühlungsvermögen und freundliches Wesen
  • psychische Belastbarkeit, körperliche Fitness
  • Bereitschaft zur Schicht- und Wochenendarbeit

Einsatzgebiete

Altenwohn- und Pflegeheime, Kurzzeitpflegeeinrichtungen, ambulante Altenpflege- und Altenbetreuungsdienste, Krankenhäuser, Pflege- und Rehabilitationskliniken