Chemikant / -in

Hochtechnisierte chemische Produktionsanlagen, moderne computergestützte Systeme und intelligente Verfahrenstechniken – damit kennen sich Chemikanten und Chemikantinnen bestens aus. Sie sind verantwortlich für die Vorbereitung, Durchführung und Kontrolle der Produktionsprozesse zur industriellen Herstellung von chemischen Erzeugnissen aller Art. Das können zum Beispiel Kosmetika, Farben, Düngemittel, Kunststoffe, Arzneimittel, Waschmittel oder Fotochemikalien sein. Typisch für den Beruf ist die Verbindung von Chemie und Technik, weshalb Abwechslung und Vielseitigkeit garantiert sind.
Ausbildungsinfo
Chemikant/-in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie. Die Ausbildung findet im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt – duale Ausbildung.
Ausbildungsdauer
3,5 Jahre
Berufliche Tätigkeiten
Chemikanten/Chemikantinnen
  • stellen Rohstoffe exakt nach Vorgaben bereit, füllen diese in Behältnisse und fahren die Produktionsanlagen an,
  • steuern und überwachen die gesamten Fertigungsabläufe, sind dabei in Leitständen u. auch teilweise direkt an den Anlagen tätig,
  • wenden verfahrenstechnische Methoden wie z.Bsp. Heizen, Kühlen, Filtrieren, Trocknen, Destillieren oder Kristallisieren an,
  • kontrollieren und registrieren Messwerte wie Druck, Temperatur, Durchflussmenge und pH-Werte,
  • entnehmen regelmäßig Proben zur Überprüfung der Produktqualität und führen einfache Analysen durch,
  • ergreifen bei Unregelmäßigkeiten im Prozessablauf korrigierende Maßnahmen,
  • überwachen die Verpackung der fertigen Produkte auf Abfüll- und Verpackungsanlagen und koordinieren den Transport innerhalb der Produktionshallen,
  • sind auch für die Reinigung und Wartung von Maschinen, Anlagen und Apparaturen verantwortlich,
  • haben stets die Arbeitsschutz- und Umweltschutzbestimmungen fest im Blick.
Vorteilhafte Eigenschaften und Voraussetzungen
  • gute Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern
  • technisches Interesse
  • hohes Verantwortungsbewusstsein und Sicherheitsverständnis
  • Aufmerksamkeit, Reaktionsschnelligkeit, Geduld und Ausdauer
  • guter Geruchssinn und uneingeschränkte Farbwahrnehmung, keine Allergieanfälligkeit
  • Teamfähigkeit und Bereitschaft zur Schichtarbeit
Qualifikationen
  • Techniker/-in der Fachrichtung Chemietechnik
  • Industriemeister/-in der Fachrichtung Chemie
Einsatzgebiete
Kosmetikproduzenten, Unternehmen der Mineralölverarbeitung, Betriebe der Farben- und Lackindustrie, kunststoffverarbeitende Unternehmen, pharmazeutische Unternehmen