Fachkraft im Fahrbetrieb

Fachkräfte im Fahrbetrieb sind Experten in Sachen Mobilität. Sie sorgen im öffentlichen Personennahverkehr dafür, dass zum Beispiel Berufspendler, Schüler oder Touristen immer sicher an ihr Ziel kommen. Dabei sitzen sie überwiegend selbst am Steuer und führen Busse und Bahnen souverän durch das Liniennetz. Fachkräfte im Fahrbetrieb übernehmen aber auch Aufgaben in der Betriebszentrale, im Kundenservice und im technischen Bereich.
Ausbildungsinfo
Fachkraft im Fahrbetrieb ist ein anerkannter Ausbildungsberuf im öffentlichen Nahverkehr (Bereich Industrie und Handel). Die Ausbildung findet im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt (duale Ausbildung).
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Berufliche Tätigkeiten
Fachkräfte im Fahrbetrieb
  • lenken im öffentlichen Personennahverkehr Busse und Bahnen verkehrssicher und fahrgastfreundlich, beachten dabei die Anweisungen der Leitstelle,
  • gestalten An- und Abfahrtsvorgänge kundenfreundlich,
  • testen vor jeder Fahrt die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge, überprüfen z.B. die Bremsen, die Funktion der automatischen Türen, die Bordinformationssysteme und auch die Sauberkeit,
  • haben direkten Umgang mit Kunden, verkaufen Fahrscheine und erteilen Auskünfte über Tarife und Fahrpläne,
  • informieren Fahrgäste und Leitstelle bei Störungen im Fahrbetrieb, greifen bei Gefahrensituationen schnell ein, sichern z.B. Unfallstellen ab oder leisten im Notfall Erste Hilfe, reagieren in Konfliktsituationen mit Ruhe und Umsicht,
  • planen und disponieren im Innendient den Fahrbetrieb, den Fahrzeug- und den Personaleinsatz,
  • wirken an der Erstellung von Fahrplänen mit, arbeiten im Bereich Marketing, sind u. a. an Kundenumfragen beteiligt, führen Werbemaßnahmen durch, erstellen Angebote,
  • übernehmen in Werkstätten auch technische Überprüfungen und kleinere Wartungsarbeiten an Fahrzeugen,
  • beachten stets alle gesetzlichen und betrieblichen Vorschriften.
Vorteilhafte Eigenschaften und Voraussetzungen
  • gute Kenntnisse in Deutsch, Englisch, Mathematik und Physik
  • Organisationsgeschick, Kontaktfreudigkeit und Freundlichkeit
  • technisches Verständnis ebenso wie Interesse an Verwaltungsaufgaben
  • Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Aufmerksamkeit und gute Konzentration
  • schnelle Reaktionsgeschwindigkeit, gutes Seh- und Hörvermögen
  • Bereitschaft zu Schicht- und Wochenendarbeit
Qualifikationen
  • Meister/-in - Kraftverkehr
  • Techniker/-in - Verkehrstechnik
  • Fachwirt/-in – Güterverkehr und Logistik
  • Studium Verkehrsingenieurwesen
Einsatzgebiete
Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs, kommunale Verkehrsbetriebe