Kaufmann / -frau im Groß- und Außenhandel

Kaufleute im Groß- und Außenhandel der Fachrichtung Großhandel kaufen Waren und Dienstleistungen bei Herstellern ein und verkaufen diese an Handels-, Handwerks- und Industrieunternehmen weiter. Sie beraten ihre Kunden umfassend über die Eigenschaften der Güter und sorgen für eine termingerechte Lieferung an den richtigen Ort. Für den Wareneinkauf ermitteln sie Bezugsquellen und den Bedarf. Sie holen Angebote ein, vergleichen Konditionen und führen Einkaufsverhandlungen mit Lieferanten.
Ausbildungsinfo
Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel ist ein anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handel (duale Ausbildung).
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Berufliche Tätigkeiten
Kaufleute im Groß- und Außenhandel
  • planen, koordinieren und organisieren den Wareneinkauf,
  • erstellen Preiskalkulationen, holen Angebote von Herstellern ein und vergleichen diese,
  • schreiben Bestellungen und überwachen Liefertermine,
  • erstellen Ausgangsrechnungen,
  • bearbeiten Schadensfälle und Reklamationen,
  • buchen mittels EDV laufende Geschäftsvorgänge,
  • führen Verkaufsverhandlungen und beraten ihre Kunden zu den Eigenschaften der Güter,
  • planen Werbe- und Verkaufsförderungsaktionen und führen diese durch.
Vorteilhafte Eigenschaften und Voraussetzungen
  • Kontaktfreudigkeit im Umgang mit Menschen
  • planerische und organisatorische Fähigkeiten
  • Teamfähigkeit
  • Rechenfertigkeit (sicherer Umgang mit Daten und Zahlen)
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Wortgewandtheit und Verhandlungsgeschick
Qualifikationen
  • Geprüfte/-r Handelsfachwirt/-in
  • Betriebswirt/-in für Außenwirtschaft
  • Geprüfte/-r Fachkaufmann/-frau für Außenwirtschaft
  • Betriebswirt/-in für Handel
  • Fachkaufmann/-frau für Vertrieb
  • Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Logistiksysteme
  • Betriebswirt/-in für Logistik
  • Betriebswirt/-in für Absatz/Marketing
Einsatzgebiete
Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche