Pharmakant / -in

Gesundheit ist das Ziel: Die Erfolge unverzichtbarer Medikamente kamen erst mit dem Fortschritt durch Chemie und Pharmazie. Einen entscheidenden Anteil daran haben Pharmatanten/Pharmakantinnen. Sie stellen in industrieller Produktion aus chemischen und pflanzlichen Wirkstoffen Tabletten, Salben oder Impfstoffe her. Ihr Verantwortungsbereich liegt dabei zwischen der Rezeptur und dem fertigen Produkt.
Ausbildungsinfo
Pharmakant/-in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie (duale Ausbildung).
Ausbildungsdauer
3,5 Jahre
Berufliche Tätigkeiten
Pharmatanten/Pharmakantinnen
  • verarbeiten an modernen Produktionsanlagen die Wirkstoffe und Hilfsstoffe zu Arzneimitteln aller Art und Darreichungsformen, halten sich dabei streng an die Rezepturen, wiegen z.Bsp. Wirkstoffe ab, stellen Granulate her oder filtrieren Lösungen,
  • mischen z.Bsp. für Salben die einzelnen Bestandteile im Salbenkessel und geben danach alles mithilfe einer Abfüllmaschine in die Tuben oder pressen Granulat in einer Tablettenmaschine zu Tabletten und dragieren diese danach in einem Dragierkessel,
  • bedienen und pflegen die Produktionsanlagen und Geräte,
  • überwachen den gesamten Fertigungsprozess genau, prüfen und analysieren die einzelnen Arbeitsschritte, fertigen Herstellungsprotokolle an,
  • prüfen und kontrollieren fertige Arzneimittel anhand von detaillierten Vorschriften,
  • verpacken die fertigen Präparate und lagern diese fachgerecht,
  • tragen bei allen Tätigkeiten Schutzkleidung und halten sich genau an die Hygienevorschriften.
Vorteilhafte Eigenschaften und Voraussetzungen
  • ausgeprägtes Interesse an Naturwissenschaft, Technik u. Mathematik
  • technischer Sachverstand
  • Entscheidungsfähigkeit und schnelles Reaktionsvermögen
  • Sorgfalt, Genauigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • selbstständige Arbeitsweise und Leistungsbereitschaft
Qualifikationen
  • Industriemeister/-in Fachrichtung Pharmazie oder Chemie
  • Techniker/-in Chemietechnik
  • Techniker/-in für Betriebswissenschaft
  • berufsbegleitendes Studium: z.B. Bachelor of Science
  • Technische/-r Betriebswirt/-in (IHK)
Einsatzgebiete
Pharmazeutische Industrie, Chemieunternehmen