Ausbildung Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie Fachrichtung vorgefertigte Betonerzeugnisse

Ausbildung Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie Fachrichtung vorgefertigte Betonerzeugnisse
Um Zeit und Kosten zu sparen, entstehen Häuser, Brücken, Straßen, Kanäle und viele andere Bauprojekte zunehmend unter Verwendung von Fertigbetonteilen. Die Produktpalette reicht dabei von Mauersteinen, Gehwegplatten, Dachbausteinen und Rohren bis hin zu großformatigen Elementen wie kompletten Treppen oder ganzen Gebäudeteilen. Für deren Herstellung sind Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie der Fachrichtung vorgefertigte Betonerzeugnisse zuständig. In großen Werkhallen steuern sie meist automatisierte Fertigungsanlagen. Auch die Qualitätssicherung gehört zu ihren Aufgaben.

Was macht ein Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie Fachrichtung vorgefertigte Betonerzeugnisse?

Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie Fachrichtung vorgefertigte Betonerzeugnisse

  • arbeiten überwiegend in der Serienfertigung nach festgelegten Abläufen,
  • legen für jedes Produkt die passende Betonart und Produktionsweise fest,
  • stellen Frischbeton aus Zement, Sand, Kies, Zusatzstoffen und Wasser her, programmieren und bedienen dazu von Leitständen aus computergesteuerte Dosier- und Mischanlagen,
  • steuern meist automatisierte Anlagen für die Formgebung und Verdichtung des Frischbetons, stellen teilweise auch Bewehrungen aus Stahl her und bringen diese in die Formen ein,
  • nehmen während der Produktion Sichtkontrollen und Laboranalysen vor, korrigieren bei Bedarf die Maschineneinstellungen und Mischverhältnisse,
  • überwachen Trocknungs- und Härteprozesse der gefertigten Betonelemente,
  • prüfen anschließend die Formlinge hinsichtlich Maßgenauigkeit und Festigkeit,
  • veredeln bei Bedarf die Oberflächen von Betonteilen, um z. Bsp. eine bestimmte Optik zu erzielen,
  • kennzeichnen, lagern und verladen die fertigen Produkte, bereiten den Versand vor,
  • führen Reinigungs- und Wartungsarbeiten an den Produktionsanlagen durch.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie Fachrichtung vorgefertigte Betonerzeugnisse?

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie der Fachrichtung vorgefertigte Betonerzeugnisse ist ein anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie. Die duale Ausbildung findet im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt.

Passt der Beruf Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie Fachrichtung vorgefertigte Betonerzeugnisse zu mir?

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie Fachrichtung vorgefertigte Betonerzeugnisse

  • Realschul- bzw. Hauptschulabschluss mit Kenntnissen in Mathematik und Chemie
  • Interesse und Verständnis für Technik
  • handwerkliches und praktisches Geschick
  • Beobachtungsgenauigkeit und Reaktionsschnelligkeit
  • verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit

Wo kann ich als Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie Fachrichtung vorgefertigte Betonerzeugnisse arbeiten?

  • Betonfertigteilwerke
  • Baustoffwerke
  • Beton- und Stahlbetonbauunternehmen

Aufstiegsmöglichkeiten nach Deiner Ausbildung zum Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie Fachrichtung vorgefertigte Betonerzeugnisse

Mit dem erfolgreichen Abschluss Deiner Ausbildung zum Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie Fachrichtung vorgefertigte Betonerzeugnisse hast Du viele Perspektiven. Du bist nicht nur gefragte Fachkraft auf dem Arbeitsmarkt, sondern kannst Dich auch durch Weiterbildungen oder ein Studium fachlich und persönlich qualifizieren.

Aufstiegsmöglichkeiten in diesem Beruf sind:

  • Industriemeister
  • Techniker - Fachrichtung Maschinentechnik mit Schwerpunkt Verfahrenstechnik
  • Studium - Produktionstechnik, Verfahrenstechnik oder Rohstoffingenieurwesen

Finde Ausbildungsplätze für Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie Fachrichtung vorgefertigte Betonerzeugnisse (m/w/d)

Unser Tipp für Dich:


Falls Du Dir noch nicht ganz sicher bist, nutze die Möglichkeit, ein Praktikum oder einen Ferienjob zu absolvieren. So kannst Du herausfinden, ob der Beruf zu Dir passt!

Ähnliche Ausbildungsberufe

*Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit verwenden wir im Textverlauf die männliche Form der Anrede. Die Berufsbezeichnungen beziehen sich jedoch auf Personen jeder Geschlechtsidentität.

1.700
Produktionsstätten mit ca. 40.000 Mitarbeitern zählt die deutsche Betonfertigteilbranche.
Quelle: Berufsförderungswerk für die Beton- und Fertigteilhersteller e.V.

1.700
Produktionsstätten mit ca. 40.000 Mitarbeitern zählt die deutsche Betonfertigteilbranche.
Quelle: Berufsförderungswerk für die Beton- und Fertigteilhersteller e.V.

Kontakt

  Brucknerstraße 8
       07318 Saalfeld
  0 36 71 - 4 51 30 23
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 Rechtliches    
Datenschutz    |   Cookie-Einstellungen    |   Impressum    |   AGB