Ausbildung Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie der Fachrichtung Asphalttechnik

Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie sind Experten für die Gewinnung mineralischer Rohstoffe und deren Weiterverarbeitung zu Baumaterialien. Ihr hauptsächliches Aufgabengebiet umfasst dabei das Bedienen und Überwachen der hochmodernen Fertigungsanlagen. Aufgrund der Vielzahl von Baustoffen gibt es den Beruf in mehreren Fachrichtungen. In der Asphalttechnik dreht sich alles, wie es der Name schon sagt, um die Herstellung von Asphalt, um deren Eigenschaften und Verwendungsmöglichkeiten.

Was macht ein Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie der Fachrichtung Asphalttechnik?

Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie der Fachrichtung Asphalttechnik

  • arbeiten überwiegend in Werkhallen und auf Leitständen, aber auch in Prüflaboren und im Freien,
  • bauen die benötigten Rohstoffe wie Sand, Schotter oder Split teilweise selbst ab,
  • bereiten die Gesteinsmassen durch Zerkleinern oder Zermahlen auf,
  • fügen den gewonnenen Mineralien nach festgelegten Mischungsverhältnissen Zusatzstoffe wie Bitumen oder Farbpigmente hinzu,
  • nutzen dafür weitgehend automatisierte Anlagen, programmieren diese, steuern und überwachen die einzelnen Verfahrensschritte,
  • kontrollieren während der Produktion die Qualität des Asphalts durch entsprechende Messungen, analysieren Proben und dokumentieren die Ergebnisse,
  • korrigieren bei Abweichungen von den Vorgaben die Maschineneinstellungen,
  • sorgen dafür, dass der Asphalt pünktlich zu den jeweiligen Baustellen transportiert wird, kümmern sich um das Beladen der Lkws und organisieren den Einsatz der Transportfahrzeuge,
  • reinigen und warten die Produktionsanlagen,
  • betreiben auch Recyclinganlagen für die Wiederaufbereitung von Asphalt.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie der Fachrichtung Asphalttechnik?

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie der Fachrichtung Asphalttechnik ist ein anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie. Die duale Ausbildung findet im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt.

Passt der Beruf Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie der Fachrichtung Asphalttechnik zu mir?

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie der Fachrichtung Asphalttechnik

  • Haupt- oder Realschulabschluss
  • Interesse an praktischer Arbeit
  • handwerkliches Geschick
  • Begeisterung für Technik
  • gutes Beobachtungs- und Reaktionsvermögen
  • umsichtige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit

Wo kann ich als Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie der Fachrichtung Asphalttechnik arbeiten?

  • Asphaltmischwerke
  • Straßenbauunternehmen
  • Asphaltaufbereitungs- und Recyclingunternehmen

Aufstiegsmöglichkeiten nach Deiner Ausbildung zum Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie der Fachrichtung Asphalttechnik

Mit dem erfolgreichen Abschluss Deiner Ausbildung zum Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie der Fachrichtung Asphalttechnik hast Du viele Perspektiven. Du bist nicht nur gefragte Fachkraft auf dem Arbeitsmarkt, sondern kannst Dich auch durch Weiterbildungen oder ein Studium fachlich und persönlich qualifizieren.

Aufstiegsmöglichkeiten in diesem Beruf sind:

  • Industriemeister
  • Techniker - Fachrichtung Maschinentechnik mit Schwerpunkt Verfahrenstechnik
  • Studium – Produktionstechnik, Verfahrenstechnik oder Rohstoffingenieurwesen

Azubi-Erfahrungen

Du interessierst Dich für den Ausbildungsberuf Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie der Fachrichtung Asphalttechnik?
In unseren Azubi-Interviews gewähren Dir Auszubildende einen persönlichen Einblick in ihren Berufsalltag und teilen so ihre Erfahrungen mit Dir.

Finde Ausbildungsplätze für Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie FR Asphalttechnik (m/w/d)

Unser Tipp für Dich:


Falls Du Dir noch nicht ganz sicher bist, nutze die Möglichkeit, ein Praktikum oder einen Ferienjob zu absolvieren. So kannst Du herausfinden, ob der Beruf zu Dir passt!

Ähnliche Ausbildungsberufe

*Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit verwenden wir im Textverlauf die männliche Form der Anrede. Die Berufsbezeichnungen beziehen sich jedoch auf Personen jeder Geschlechtsidentität.

1838
wurde in Deutschland erstmals eine Straße asphaltiert, der Jungfernstieg in Hamburg.
Quelle: www.chemie.de

1838
wurde in Deutschland erstmals eine Straße asphaltiert, der Jungfernstieg in Hamburg.
Quelle: www.chemie.de

Kontakt

  Brucknerstraße 8
       07318 Saalfeld
  0 36 71 - 4 51 30 23
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 Rechtliches    
Datenschutz    |   Impressum    |   AGB