*/

Meine Erfahrungen als Elektroanlagenmonteur

Bastian Stecklum

macht eine Ausbildung zum Elektroanlagenmonteur

Website des Unternehmens: TEN Thüringer Energienetze GmbH & Co. KG
Unternehmensstandort: Erfurt
Ausbildungsberuf: Elektroanlagenmonteur


  • Warum hast Du Dich für eine Ausbildung in der Region entschieden?
    Was sind typische Arbeitsaufgaben?

    Ich habe schon früh gemerkt, dass mich mathematische und physikalische Zusammenhänge reizen. So war es schnell mein Wunsch, in dieser Richtung eine Ausbildung zu absolvieren. Allerdings liegen mir auch handwerkliche Aufgaben sehr, weshalb ich schließlich nach einem Beruf gesucht habe, der diese Eigenschaften am besten miteinander verbindet. Bei meinen Recherchen bin ich auf den Elektroanlagenmonteur bei der TEN gestoßen. Ich habe mich beworben und dort den perfekten Ausbildungsplatz gefunden. Es ist genau der passende Beruf für mich und dazu ein starkes Unternehmen, dass hinter mir steht. Nun besuche ich qualitativ hochwertige Lehrgänge, in denen ich sämtliches Wissen und alle Fertigkeiten über Elektrotechnik, Elektronik und vieles mehr, auch über Gas, vermittelt bekomme. Außerdem arbeite ich noch in einem Fachbereich, wo ich mich hauptsächlich um die Wartung des Hochspannungsnetzes der TEN kümmere.

  • Für wen ist der Beruf geeignet?

    Dieser Beruf ist für all diejenigen geeignet, die Spaß beim praktischen Arbeiten haben, aber auch „den Kopf“, die physikalischen und technischen Sachverhalte hinter dieser Arbeit zu verstehen. Und natürlich sollte man keine Angst vor Strom haben. Von Vorteil ist es auch, wenn man sportlich gut aufgestellt ist, denn bei der TEN geht es durchaus hoch hinaus, z.B. beim Besteigen eines Hochspannungsmastes.

  • Welche Vorteile hat eine Ausbildung in der Region?

    Man kennt einfach die Mentalität der Menschen und fühlt sich wohl. Ich habe keine langen Anfahrtswege von zu Hause aus und kann mich somit mehr auf meine Arbeit konzentrieren. Abgesehen vom reinen persönlichen Vorteil ist es aber auch schön, im Hinterkopf zu haben, dass ich für die Menschen in meiner Region einen Mehrwert schaffe, indem ich für private Haushalte und Unternehmen die Stromversorgung sicherstelle.

  • Hast Du noch einige Tipps für zukünftige Azubis?

    Die TEN ist auf jeden Fall ein Arbeitgeber, bei dem man sich jetzt und auch in Zukunft sicher aufgehoben fühlt, weshalb ich nur wärmstens empfehlen kann, an diese Firma eine Bewerbung zu senden. Wenn man dann einen Ausbildungsplatz ergattert hat, heißt es viel lernen. Und wenn mal etwas nicht so gut läuft, sollte man einfach Ruhe bewahren und die Augen offen halten, denn die Lösung zum Problem ist meist nicht weit weg.

*Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit verwenden wir im Textverlauf die männliche Form der Anrede. Die Berufsbezeichnungen beziehen sich jedoch auf Personen jeder Geschlechtsidentität.

Kontakt

  Brucknerstraße 8
       07318 Saalfeld
  0 36 71 - 4 51 30 23
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
 Rechtliches    
Datenschutz    |   Cookie-Einstellungen    |   Impressum    |   AGB