Meine Erfahrungen als Mechatroniker

Max Rasch

macht eine Ausbildung zum Mechatroniker

Website des Unternehmens: voestalpine Automotive Components Schmölln GmbH
Unternehmensstandort: Schmölln
Ausbildungsberuf: Mechatroniker


  • Warum hast du Dich für diesen Beruf entschieden? Was sind typische Arbeitsaufgaben?

    Technik begeistert mich schon seit dem Kindesalter. Mit der Zeit kam dann noch das Interesse für Computer dazu. Mein Wunsch stand demzufolge schnell fest - es sollte möglichst ein Beruf werden, der beides vereint. Mechatroniker ist da einfach perfekt! Meist im Team haben wir spannende Aufgaben zu erledigen. In unseren komplexen Fertigungsanlagen arbeiten teilweise mehr als zehn Roboter perfekt zusammen. Wir müssen dafür sorgen, dass dies so bleibt. Wir beseitigen auftretende Fehler, führen Wartungen durch und tauschen Baugruppen aus. Dabei kann ich auch meine eigenen Ideen einbringen und ein gutes System noch besser machen. Was mir an meiner Ausbildung bei voestalpine besonders gefällt: Sie ist zukunftssicher, ich habe planbare Arbeitszeiten und eine Übernahmegarantie nach meinem erfolgreichen Abschluss.
  • Für wen ist der Beruf geeignet?

    Es gibt immer viele abwechslungsreiche Tätigkeiten, die allein oft gar nicht zu bewältigen sind. Teamplayer sind also gefragt und man muss flexibel sein, denn kein Tag gleicht dem anderen. Spaß an Technik sollte man natürlich auch haben.

  • Welche Vorteile hat eine Ausbildung in der Region?

    Meine Familie ist fest mit dem Altenburger Land verwurzelt. Wir leben seit Generationen hier und es ist schön, dass ich mit meiner regionalen Ausbildung diese Tradition fortsetzen kann. Sollte mich später doch das Fernweh packen, dann muss ich nicht mal das Unternehmen wechseln. Denn bei der voestalpine besteht die Möglichkeit, in einem der internationalen Standorte wie z. Bsp. in den USA, in China oder Südafrika zu arbeiten.

  • Hast Du noch einige Tipps für zukünftige Azubis?

    Bei der Berufswahl ist es besonders wichtig, sich gut zu informieren. Macht ein Praktikum - am besten natürlich bei uns. Schaut euch dabei alles in Ruhe an. Kommt mit anderen Azubis und auch mit den Ausbildern ins Gespräch. Ihre Erfahrungen und Erläuterungen werden euch garantiert weiterhelfen. So könnt ihr erste Eindrücke von verschiedenen Berufen sammeln und herausfinden, ob sie für eure Zukunft infrage kommen.

*Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit verwenden wir im Textverlauf die männliche Form der Anrede. Die Berufsbezeichnungen beziehen sich jedoch auf Personen jeder Geschlechtsidentität.

Kontakt

  Brucknerstraße 8
       07318 Saalfeld
  0 36 71 - 4 51 30 23
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 Rechtliches    
Datenschutz    |   Cookie-Einstellungen    |   Impressum    |   AGB