Nachgefragt bei...

Tim Flasse

Tim Flasse

Unternehmen: LUST Hybrid-Technik GmbH
Unternehmensstandort: Hermsdorf
Ausbildungsberuf: Mikrotechnologe
Unternehmensdaten

Warum hast du Dich für eine Ausbildung in der Region entschieden?
Auch wenn ich ursprünglich nicht aus Thüringen komme, so schlägt mein Herz mittlerweile für Jena und die Region. Ich mag die lebendige Studentenstadt. Jena ist auch dank meines tollen Freundeskreises zu meiner neuen Heimat geworden und da stand natürlich fest, dass ich mich regional um einen Ausbildungsplatz bewerben werde. Die LUST Hybrid-Technik GmbH in Hermsdorf, einen Katzensprung entfernt von Jena, wurde mir von Freunden empfohlen, die bereits im Unternehmen tätig sind. Das es dann auch noch mit meinem Wunsch-Ausbildungsplatz geklappt hat - ein riesen Glück!
Was gefällt Dir an Deinem Beruf besonders? Wie sieht ein typischer Arbeitstag aus?
Ich bin in einem modernen Unternehmen tätig, das seinen Mitarbeitern auch viele Sonderleistungen bietet, und habe freundliche Kollegen an meiner Seite. Das ist schon mal super! Und auch die Arbeit selbst macht Spaß. Mein Tag ist gefüllt mit abwechslungsreichen Aufgaben wie Maschinenbedienung, Löten oder Arbeiten am Mikroskop. Ich habe die Möglichkeit, die verschiedenen Fertigungsbereiche kennenzulernen. Beim Einsatz im Reinraum muss ich spezielle Schutzkleidung tragen. Derzeit bin ich in der Abteilung SMT (Surface Mounted Technology) im Bereich der Prüfung eingesetzt. Dort arbeite ich mithilfe einer Röntgenanlage, bereite Produkte für die Prüfung vor, prüfe sie, korrigiere gegebenenfalls und verarbeite sie weiter. Besonders interessant finde ich es, welche Produkte zu welchem Zweck vom Kunden verwendet werden.
Was würdest Du zukünftigen Azubis mit auf den Weg geben?
Die Ausbildung zum Mikrotechnologen ist wirklich interessant und aus meiner Sicht empfehlenswert, denn sie ist sehr vielfältig. Beispielsweise entwickeln und produzieren wir Produkte für die Medizin- und Sensortechnik, für die Industrieelektronik und den Automobil-Bereich. Außerdem bietet die Ausbildung jede Menge berufliche Perspektiven, da die Vielfalt an Produkten auch eine Vielzahl an Produktionsprozessen und Produktionsbereichen erforderlich macht. Mitbringen für den Beruf sollte man Interesse für Technik, eine genaue und präzise Arbeitsweise und natürlich Fingerspitzengefühl, denn man hat es hauptsächlich mit miniaturisierten Bauteilen zu tun. Konnte ich Euer Interesse wecken? Dann kommt doch für ein Praktikum bei uns vorbei!