Nachgefragt bei...

Monique Seifert

Monique Seifert

Unternehmen: Hohmuth Werbetechnik
Unternehmensstandort: Lichtentanne
Ausbildungsberuf: Schilder- und Lichtreklamehersteller
Unternehmensdaten

Warum hast du Dich für eine Ausbildung in der Region entschieden?
In meiner Heimat fühle ich mich am wohlsten. Ich habe meine Familie und meine Freunde immer in der Nähe. Außerdem sind die Arbeitswege recht kurz, wodurch ich letztendlich auch mehr Freizeit habe.
Was gefällt Dir an Deinem Beruf besonders?
Ich finde das große Spektrum an Werbemöglichkeiten und die Vielzahl von Herstellungsverfahren sehr interessant. Es macht Spaß, die einzelnen Techniken selbst zu beherrschen und auszuführen. Und es macht Stolz, die fertigen Ergebnisse dann zu sehen.
Wie sieht ein typischer Arbeitstag aus?
Unser Arbeitstag beginnt 7 Uhr mit einer Besprechung, wo u.a. die Aufgaben für den Tag eingeteilt werden. Je nach Auftragslage sind wir dann mit Siebdruck oder Plott beschäftigt, fertigen Digitaldruck-Aufkleber, beschriften LKW-Planen für unterschiedliche Unternehmen oder bekleben Schilder und Autos. Oft sind wir bei den Kunden vor Ort. Dort werden z.B. Werbeanlagen aufgestellt oder auch Schaufenster beklebt. Wenn alles passt und der Kunde zufrieden ist, dann freuen wir uns natürlich. Feierabend ist bei uns 15.45 Uhr.
Was würdest Du zukünftigen Azubis mit auf den Weg geben?
Wichtig ist es, sich über die Berufe zu informieren. Wer noch keine Idee hat, kreativ und geschickt ist, der sollte sich durchaus mal mit dem Schilder- und Lichtreklamehersteller etwas näher befassen. Ich kann die Ausbildung – natürlich bei uns - wirklich empfehlen. Die Werbung ist ein interessantes und vielseitiges Berufsfeld. Jeder kann sehen, was man geschaffen hat. Und wenn die Kunden zufrieden sind, ist es einfach ein schönes Gefühl und Bestätigung für das, was man gemacht hat.