Ausbildung Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker lassen jedes Fahrzeug gut aussehen. Sie sorgen nicht nur für die perfekte Reparatur von Karosserien, Fahrzeugrahmen oder Fahrgestellen, sondern sind auch unbestrittene Experten für Sonderaufbauten, Um- und Nachrüstungen. Einen Transporter in einen Rettungswagen oder ein Tiefkühlfahrzeug verwandeln, ein Spezialfahrzeug entwickeln oder einen Oldtimer restaurieren - kein Problem für Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker.

Was macht ein Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker?

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker

  • fertigen, montieren, reparieren und warten Fahrgestelle, Karosserien, Fahrzeugrahmen, -aufbauten und Fahrzeuganhänger,
  • planen und stellen Fahrzeugbauteile her, verbinden die einzelnen Karosserieteile und Baugruppen z. Bsp. durch Schweißen, Nieten, Kleben oder Falzen, arbeiten mit Materialien wie Stahl, Kunststoff oder Karbon,
  • analysieren Schäden an Karosserien, Fahrzeugen und Systemen, demontieren Bauteile und führen die notwendigen Reparaturen aus,
  • messen, prüfen und stellen die Funktionen mithilfe computergesteuerter Systeme ein, dokumentieren die Arbeitsschritte und Ergebnisse,
  • bearbeiten Oberflächen zum Schutz vor äußeren Einflüssen,
  • übergeben die Fahrzeuge an die Kunden, weisen in neue Systeme ein und beraten zur Karosseriepflege.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker?

Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre. Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker ist ein anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handel sowie im Handwerk. Die duale Ausbildung findet im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt.

Passt der Beruf Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker zu mir?

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker

  • gute Kenntnisse in den Fächern Mathematik, Physik und Werken/Technik
  • handwerkliches Geschick, räumliches Vorstellungsvermögen
  • Freude am Umgang mit moderner Technik
  • Teamfähigkeit, sorgfältiges und genaues Arbeiten

Wo kann ich als Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker arbeiten?

  • Fahrzeug- und Nutzfahrzeughersteller
  • Fahrzeugausstatter
  • Reparaturbetriebe und Spezialwerkstätten des Karosseriebaus

Aufstiegsmöglichkeiten nach Deiner Ausbildung zum Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker

Mit dem erfolgreichen Abschluss Deiner Ausbildung zum Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker hast Du viele Perspektiven. Du bist nicht nur gefragte Fachkraft auf dem Arbeitsmarkt, sondern kannst Dich auch durch Weiterbildungen oder ein Studium fachlich und persönlich qualifizieren.

Aufstiegsmöglichkeiten in diesem Beruf sind:

  • Karosserie- und Fahrzeugbauermeister
  • Industriemeister – Fachrichtung Metall
  • Techniker – Fachrichtung Karosserie-  und Fahrzeugbautechnik

Finde Ausbildungsplätze für Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker (m/w/d)

Unser Tipp für Dich:


Falls Du Dir noch nicht ganz sicher bist, nutze die Möglichkeit, ein Praktikum oder einen Ferienjob zu absolvieren. So kannst Du herausfinden, ob der Beruf zu Dir passt!

Ähnliche Ausbildungsberufe

*Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit verwenden wir im Textverlauf die männliche Form der Anrede. Die Berufsbezeichnungen beziehen sich jedoch auf Personen jeder Geschlechtsidentität.
Kontakt

  Brucknerstraße 8
       07318 Saalfeld
  0 36 71 - 4 51 30 23
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 Rechtliches    
Datenschutz    |   Impressum    |   AGB