Ausbildung Trockenbaumonteur

Trockenbaumonteure sind Fachleute für den Innenausbau und kommen immer dann zum Einsatz, wenn der Rohbau steht. Sie stellen anhand modernster Verfahren und Techniken komplette Wandsysteme, Decken und sogar Fußböden her – immer unter Berücksichtigung des Wärme-, Kälte-, Schall-, Brand- und Strahlenschutzes. Dabei ist aber eines sicher: Dieser Beruf ist alles andere als trocken, denn als Trockenbaumonteur ist Abwechslung garantiert.

Was macht ein Trockenbaumonteur?

Trockenbaumonteure

  • fertigen technische Aufzeichnungen und Verlegepläne an, um im nächsten Schritt Untergründe zur Bearbeitung vorzubereiten,
  • erstellen Unterkonstruktionen, die sie für das Montieren von Wandsystemen benötigen,
  • bearbeiten Leichtbaustoffe aus Holz, Gipskarton und Metall, die für den späteren Einbau gebraucht werden,
  • erstellen Kabelschächte und Installationskanäle für nachgelagerte Arbeiten,
  • montieren Beleuchtungselemente an zuvor angebrachten Beleuchtungsdecken,
  • bauen Werkstoffe und Elemente zur Wärme- und Schalldämmung ein, die aber auch dem Feuer- und Brandschutz dienen,
  • verspachteln Wände und verschließen Fugen, damit z.B. der Maler einer Wand die Farbe geben kann,
  • sind für die Montage von vorgefertigten Bauteilen wie z.B. Fenstern, Türen oder Glasschutzwänden zuständig,
  • verlegen und verbauen auch Fußbodenkonstruktionen wie z.B. Estrichplatten, die als Untergrund für Teppiche und PVC-Böden wichtig sind.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Trockenbaumonteur?

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Trockenbaumonteur ist ein anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie und wird auch im Handwerk angeboten. Die duale Ausbildung findet im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt.

Passt der Beruf Trockenbaumonteur zu mir?

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Trockenbaumonteur

  • handwerkliches Geschick, gestalterisches Talent und räumliches Vorstellungsvermögen
  • verantwortungsbewusste und exakte Arbeitsweise
  • Kreativität, Freude am Gestalten und Interesse an neuen Trends
  • selbstständige Arbeitsweise, aber auch Teamfähigkeit

Wo kann ich als Trockenbaumonteur arbeiten?

  • Trockenbau- und Stuckateurbetriebe
  • Spezialbetriebe für Akustikbau und Objektausbau

Aufstiegsmöglichkeiten nach Deiner Ausbildung zum Trockenbaumonteur

Mit dem erfolgreichen Abschluss Deiner Ausbildung zum Trockenbaumonteur hast Du viele Perspektiven. Du bist nicht nur gefragte Fachkraft auf dem Arbeitsmarkt, sondern kannst Dich auch durch Weiterbildungen oder ein Studium fachlich und persönlich qualifizieren.

Aufstiegsmöglichkeiten in diesem Beruf sind:

  • Industriemeister Akustik und Trockenbau
  • Polier
  • Werkpolier
  • Techniker Fachrichtung Bautechnik
  • Studium z.B. Bauingenieurwesen (Bachelor of Science oder Bachelor of Engineering)

Finde Ausbildungsplätze für Trockenbaumonteur (m/w/d)

Unser Tipp für Dich:


Falls Du Dir noch nicht ganz sicher bist, nutze die Möglichkeit, ein Praktikum oder einen Ferienjob zu absolvieren. So kannst Du herausfinden, ob der Beruf zu Dir passt!

Ähnliche Ausbildungsberufe

*Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit verwenden wir im Textverlauf die männliche Form der Anrede. Die Berufsbezeichnungen beziehen sich jedoch auf Personen jeder Geschlechtsidentität.

368.033
Berufsstarter absolvierten 2018 eine Ausbildung im Handwerk.
Quelle: Zentralverband des Deutschen Handwerks

368.033
Berufsstarter absolvierten 2018 eine Ausbildung im Handwerk.
Quelle: Zentralverband des Deutschen Handwerks

Kontakt

  Brucknerstraße 8
       07318 Saalfeld
  0 36 71 - 4 51 30 23
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 Rechtliches    
Datenschutz    |   Impressum    |   AGB