Ausbildung Sozialassistent

Sozialassistenten betreuen, unterstützen und fördern hilfsbedürftige oder sozial benachteiligte Menschen im Rahmen der Familien-, Heilerziehungs- und Kinderpflege. Sie animieren beispielsweise zu sinnvollen Freizeitaktivitäten, unterstützen bei Behördenangelegenheiten, übernehmen Pflegetätigkeiten oder kümmern sich um ganz praktische Dinge in der Haushaltsführung. Der Beruf umfasst dementsprechend die Vielfältigkeit des Lebens und ist geprägt von Hilfsbereitschaft.

Was macht ein Sozialassistent?

Sozialassistenten

  • übernehmen pädagogisch-betreuende, hauswirtschaftliche oder sozialpflegerische Aufgaben,
  • erledigen z.B. Einkäufe, bereiten Mahlzeiten zu, waschen Wäsche und halten die Wohnung sauber,
  • übernehmen die Grundpflege kranker und bettlägeriger Menschen,
  • betreuen Kinder bei den Hausaufgaben,
  • regen zu sinnvoller Freizeitbeschäftigung an, organisieren Ausflüge und Veranstaltungen,
  • unterstützen Menschen mit Behinderungen, um ihnen einen angenehmen Alltag zu ermöglichen,
  • begleiten zu Behörden und Arztbesuchen und setzen ärztliche Anweisungen um,
  • entwickeln Konzepte zur Integration und setzen diese um,
  • führen Beratungsgespräche und sind immer aufmerksame Gesprächspartner.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Sozialassistenten?

Die Ausbildung dauert i. d. R. 2 Jahre (Vollzeit). Sozialassistent ist eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen mit Einbindung durch Praktikumsbetriebe.

Passt der Beruf Sozialassistent zu mir?

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Sozialassistenten

  • mindestens guter Hauptschulabschluss
  • Freude am Umgang mit Menschen aller Altersklassen
  • Kommunikationsfähigkeit und Einfühlungsvermögen
  • kreatives Geschick und musikalische Fähigkeiten
  • Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein
  • Organisationstalent und selbstständige Arbeitsweise

Wo kann ich als Sozialassistent arbeiten?

  • Wohn- und Pflegeheime
  • Einrichtungen für Behinderte
  • Kindergärten und Horte
  • ambulante Dienste
  • Sozialverbände
  • Privathaushalte

Aufstiegsmöglichkeiten nach Deiner Ausbildung zum Sozialassistenten

Mit dem erfolgreichen Abschluss Deiner Ausbildung zum Sozialassistenten hast Du viele Perspektiven. Du bist nicht nur gefragte Fachkraft auf dem Arbeitsmarkt, sondern kannst Dich auch durch Weiterbildungen oder ein Studium fachlich und persönlich qualifizieren.

Aufstiegsmöglichkeiten in diesem Beruf sind:

  • Haus- und Familienpfleger
  • Erzieher
  • Heilpädagoge
  • Sonderpädagoge

Finde Ausbildungsplätze für Sozialassistent (m/w/d)

Unser Tipp für Dich:


Falls Du Dir noch nicht ganz sicher bist, nutze die Möglichkeit, ein Praktikum oder einen Ferienjob zu absolvieren. So kannst Du herausfinden, ob der Beruf zu Dir passt!

Ähnliche Ausbildungsberufe

*Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit verwenden wir im Textverlauf die männliche Form der Anrede. Die Berufsbezeichnungen beziehen sich jedoch auf Personen jeder Geschlechtsidentität.
Kontakt

  Brucknerstraße 8
       07318 Saalfeld
  0 36 71 - 4 51 30 23
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 Rechtliches    
Datenschutz    |   Impressum    |   AGB