Ausbildung Süßwarentechnologe

Schokolade, Bonbons, Gummibärchen, Kekse oder andere süße Sachen nascht jeder gern. Industriell hergestellt werden diese Leckereien von Süßwarentechnologen. Sie sorgen für einen reibungslosen Produktionsablauf - beginnend mit der Annahme der Rohstoffe und deren Aufbereitung bis hin zur Verpackung der fertigen Waren. Süßwarentechnologen arbeiten überwiegend in großen Produktionshallen, aber auch in Lager- und Kühlräumen sowie Laboren.

Was macht ein Süßwarentechnologe?

Süßwarentechnologen

  • planen und bereiten alle Arbeitsabläufe vor,
  • nehmen Roh-, Zusatz- und Hilfsstoffe an, lagern diese fachgerecht ein und entnehmen Proben zur Qualitätskontrolle,
  • lesen Rezepte, stellen die Zutaten bereit und zerkleinern, rösten, wiegen bzw. dosieren diese maschinell,
  • beschicken, steuern und überwachen vollautomatisierte Produktions- und Verpackungsanlagen, greifen bei Störungen korrigierend ein,
  • überprüfen durch Geruchs- und Geschmacksproben sowie Sichtkontrollen die einzelnen Verfahrensschritte und die Qualität der fertigen Produkte,
  • warten und reinigen die Maschinen und Anlagen,
  • halten Hygiene- und Qualitätsstandards ein und gewährleisten somit die Lebensmittelsicherheit,
  • dokumentieren alle produktions- und qualitätsrelevanten Daten,
  • wirken oft bei der Entwicklung neuer Rezepturen und Produkte mit,
  • beherrschen auch die handwerkliche Herstellung von Süßwaren.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Süßwarentechnologen?

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Süßwarentechnologe ist ein anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie. Die duale Ausbildung findet im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt.

Passt der Beruf Süßwarentechnologe zu mir?

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Süßwarentechnologen

  • technisches Interesse und handwerkliches Geschick
  • gutes Geschmacks- und Geruchsempfinden
  • keine Allergieanfälligkeit
  • ausgeprägtes Bewusstsein für Hygiene und Sauberkeit
  • Aufmerksamkeit und schnelles Reaktionsvermögen
  • eigenverantwortliches und sorgfältiges Arbeiten
  • Teamfähigkeit und Bereitschaft zur Schichtarbeit

Wo kann ich als Süßwarentechnologe arbeiten?

  • Unternehmen der industriellen Herstellung von Süßwaren
  • Dauerbackwaren und Speiseeis

Aufstiegsmöglichkeiten nach Deiner Ausbildung zum Süßwarentechnologen

Mit dem erfolgreichen Abschluss Deiner Ausbildung zum Süßwarentechnologen hast Du viele Perspektiven. Du bist nicht nur gefragte Fachkraft auf dem Arbeitsmarkt, sondern kannst Dich auch durch Weiterbildungen oder ein Studium fachlich und persönlich qualifizieren.

Aufstiegsmöglichkeiten in diesem Beruf sind:

  • Techniker der Fachrichtung Lebensmitteltechnik
  • Industriemeister der Fachrichtung Süßwaren
  • Studium im Fachbereich Lebensmitteltechnologie

Finde Ausbildungsplätze für Süßwarentechnologe (m/w/d)

Unser Tipp für Dich:


Falls Du Dir noch nicht ganz sicher bist, nutze die Möglichkeit, ein Praktikum oder einen Ferienjob zu absolvieren. So kannst Du herausfinden, ob der Beruf zu Dir passt!

Ähnliche Ausbildungsberufe

*Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit verwenden wir im Textverlauf die männliche Form der Anrede. Die Berufsbezeichnungen beziehen sich jedoch auf Personen jeder Geschlechtsidentität.
Kontakt

  Brucknerstraße 8
       07318 Saalfeld
  0 36 71 - 4 51 30 23
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 Rechtliches    
Datenschutz    |   Impressum    |   AGB