Ausbildung Textil- und Modenäher

Textil- und Modenäher fertigen nach technischen Vorgaben Bekleidungsstücke und Textilwaren aller Art wie beispielsweise Blusen, Hosen, Jacken, Matratzenbezüge oder auch medizinische Hilfsmittel (Kompressionsstrümpfe, Bandagen und Orthesen) in Maß und in Serie. Bei der Herstellung sind viele Arbeitsschritte nötig, die zwar überwiegend mit Hilfe von Maschinen ausgeführt werden, aber auch Handarbeit gehört dazu. Textil- und Modenäher wissen ganz genau, wie Gestaltung, Materialauswahl, Schnittkonstruktion und Verarbeitung zusammenhängen, um eine hohe Qualität gewährleisten zu können.

Was macht ein Textil- und Modenäher?

Textil- und Modenäher

  • kontrollieren und lagern Werk- und Hilfsstoffe sowie Zubehör,
  • wählen Stoffe und Garne je nach Verwendungszweck und Wirtschaftlichkeit aus, richten Werkzeuge, Maschinen und Geräte ein,
  • planen Arbeitsabläufe und bereiten sie vor,
  • bedienen und überwachen Maschinen und technische Anlagen in allen Produktionsbereichen wie Zuschnitt, Näherei, Bügelei, Warenkontrolle und Schweißerei,
  • schneiden Stoffe für verschiedene Einzelteile nach vorgegebenen Schnittmustern zu und fügen sie zusammen, arbeiten Zubehör wie Reißverschlüsse, Knöpfe oder Zierelemente ein,
  • wenden unterschiedliche Verfahrenstechniken wie Nähen, Kleben, Schweißen oder Versiegeln an,
  • bringen die Textilien z. B. durch Bügeln in Form, achten dabei auf Temperatur, Dampf, Druck und Behandlungsdauer,
  • beurteilen die Qualität der hergestellten Produkte,
  • übernehmen teilweise Verpackungs- und Versandarbeiten,
  • erkennen Störungen im Produktionsablauf und ergreifen Maßnahmen zur Beseitigung, pflegen und halten Arbeitsgeräte, Maschinen und Zusatzeinrichtungen instand.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Textil- und Modenäher?

Die Ausbildung dauert 2 Jahre. Textil- und Modenäher ist ein anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie. Die duale Ausbildung findet im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt.

Passt der Beruf Textil- und Modenäher zu mir?

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Textil- und Modenäher

  • gute Leistungen in Mathematik, Kunst und Werken
  • Interesse an aktuellen Trends, guter Farbsinn und Gefühl für textile Materialien
  • Geschicklichkeit, handwerkliches Fingerspitzengefühl und technisches Verständnis
  • Kreativität und gutes Vorstellungsvermögen
  • Sorgfalt, Umsicht und präzise Arbeitsweise

Wo kann ich als Textil- und Modenäher arbeiten?

  • Unternehmen der Bekleidungs- und Textilindustrie
  • Musterateliers
  • Hersteller von Heimtextilien
  • Sportartikelhersteller
  • Raumausstatter

Aufstiegsmöglichkeiten nach Deiner Ausbildung zum Textil- und Modenäher

Mit dem erfolgreichen Abschluss Deiner Ausbildung zum Textil- und Modenäher hast Du viele Perspektiven. Du bist nicht nur gefragte Fachkraft auf dem Arbeitsmarkt, sondern kannst Dich auch durch Weiterbildungen oder ein Studium fachlich und persönlich qualifizieren.

Aufstiegsmöglichkeiten in diesem Beruf sind:

  • Verlängerung der Ausbildung um ein Jahr mit Prüfung als Textil- und Modeschneider
  • Industriemeister der Fachrichtung Textilwirtschaft
  • staatl. geprüfter Bekleidungstechniker

Azubi-Erfahrungen

Du interessierst Dich für den Ausbildungsberuf Textil- und Modenäher?
In unseren Azubi-Interviews gewähren Dir Auszubildende einen persönlichen Einblick in ihren Berufsalltag und teilen so ihre Erfahrungen mit Dir.

Finde Ausbildungsplätze für Textil- und Modenäher (m/w/d)

Unser Tipp für Dich:


Falls Du Dir noch nicht ganz sicher bist, nutze die Möglichkeit, ein Praktikum oder einen Ferienjob zu absolvieren. So kannst Du herausfinden, ob der Beruf zu Dir passt!

Ähnliche Ausbildungsberufe

*Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit verwenden wir im Textverlauf die männliche Form der Anrede. Die Berufsbezeichnungen beziehen sich jedoch auf Personen jeder Geschlechtsidentität.
Kontakt

  Brucknerstraße 8
       07318 Saalfeld
  0 36 71 - 4 51 30 23
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 Rechtliches    
Datenschutz    |   Impressum