Ausbildung Textillaborant

Textillaboranten sind die Prüfexperten im Bereich der Textilwirtschaft. Sie untersuchen und analysieren die chemischen und physikalischen Eigenschaften von textilen Rohstoffen, Fertigerzeugnissen und Textilhilfsstoffen. Ist der neue Pullover wirklich hautverträglich oder die Regenjacke ausreichend wasserabweisend? Wie ist es um die Farbechtheit von Sitzbezügen bestellt, welche Elastizität haben Garne oder wie belasten Färbemittel unsere Umwelt? Im Beruf Textillaborant ist Abwechslung garantiert, denn Aufgabenstellungen gibt es natürlich weitaus mehr, die Qualitätsanforderungen sind hoch und es besteht ein ständiger Bedarf an Neuentwicklungen.

Was macht ein Textillaborant?

Textillaboranten

  • prüfen textile Materialien, Hilfsstoffe für die Produktion sowie fertige Produkte hinsichtlich mechanischer, thermischer, chemischer und biologischer Aspekte,
  • sorgen für die Einhaltung aller gesetzlichen und betrieblichen Qualitätsrichtlinien,
  • überwachen die Prozessabläufe, kontrollieren die verwendeten Werkstoffe, entnehmen regelmäßig Proben in allen Fertigungsphasen, prüfen die Endprodukte,
  • analysieren die Proben mittels hochmoderner, meist computergesteuerter Mess- und Prüfverfahren, werten die Testergebnisse aus, erstellen Protokolle und Dokumentationen,
  • greifen bei Qualitätsmängeln korrigierend ein,
  • sind auch an der Neuentwicklung von textilen Produkten und Rezepturen für Textilhilfsmittel sowie an der Weiterentwicklung von Produktions- und Analyseverfahren beteiligt.

Im Schwerpunkt Textiltechnik
geht es hauptsächlich um die Eigenschaften und Belastbarkeit von textilen Stoffen.

Im Schwerpunkt Textilveredelung
geht es um Rezepturen und Verfahren wie Färben, Bedrucken oder Beschichten von Stoffen sowie deren Optimierung.

Im Schwerpunkt Textilchemie
geht es um chemische Analyseverfahren und die Einhaltung der Umweltstandards bei Brauch- und Abwässern.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Textillaboranten?

Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre. Textillaborant ist ein anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie. Die duale Ausbildung findet im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt.

Passt der Beruf Textillaborant zu mir?

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Textillaboranten

  • guter mittlerer Bildungsabschluss bzw. Abitur
  • Interesse an chemischen und physikalischen Zusammenhängen
  • technisches Verständnis
  • sorgfältige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Beobachtungsgenauigkeit, schnelle Auffassungsgabe, analytisches Denkvermögen
  • Teamfähigkeit

Wo kann ich als Textillaborant arbeiten?

  • Unternehmen der Textil-, Bekleidungs-, Farbstoff- und Automobilindustrie

  • Forschungsinstitute

Aufstiegsmöglichkeiten nach Deiner Ausbildung zum Textillaboranten

Mit dem erfolgreichen Abschluss Deiner Ausbildung zum Textillaboranten hast Du viele Perspektiven. Du bist nicht nur gefragte Fachkraft auf dem Arbeitsmarkt, sondern kannst Dich auch durch Weiterbildungen oder ein Studium fachlich und persönlich qualifizieren.

Aufstiegsmöglichkeiten in diesem Beruf sind:

  • Industriemeister - Fachrichtung Textilwirtschaft

  • Techniker - Fachrichtung Textiltechnik

  • Studium Textil- und Bekleidungstechnik

Finde Ausbildungsplätze für Textillaborant (m/w/d)

Unser Tipp für Dich:


Falls Du Dir noch nicht ganz sicher bist, nutze die Möglichkeit, ein Praktikum oder einen Ferienjob zu absolvieren. So kannst Du herausfinden, ob der Beruf zu Dir passt!

Ähnliche Ausbildungsberufe

*Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit verwenden wir im Textverlauf die männliche Form der Anrede. Die Berufsbezeichnungen beziehen sich jedoch auf Personen jeder Geschlechtsidentität.
Kontakt

  Brucknerstraße 8
       07318 Saalfeld
  0 36 71 - 4 51 30 23
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 Rechtliches    
Datenschutz    |   Impressum    |   AGB