Ausbildung Textilreiniger

Ausbildung Textillaborant
Ob Lieblingshose, Winterjacke, Arbeitskleidung, Gardinen, Bett- oder Tischwäsche - erst wenn alles sauber ist, fühlt man sich wohl. Genau hier liegt das vielfältige Aufgabengebiet von Textilreiniger. Mit viel Fachkenntnis über die Eigenschaften von textilen Stoffen und die verschiedenen Reinigungsverfahren bringen sie jedes Wäschestück wieder zum Strahlen. Sie beseitigen nicht nur ganz normale Verschmutzungen, sondern kennen auch alle Tricks, wie man noch so hartnäckigen Flecken zu Leibe rücken kann.

Was macht ein Textilreiniger?

Textilreiniger

  • nehmen in kleineren Betrieben Textilien von Kunden selbst an bzw. in großen Reinigungsunternehmen komplette Wäschelieferungen entgegen,
  • erledigen vorbereitende Arbeiten, sortieren z. Bsp. die Wäsche nach Farbe, Faserart, Verschmutzungsgrad und Pflegesymbolen, behandeln Flecken vor,
  • prüfen die Farb- und Reibechtheit der Stoffe, um geeignete Reinigungsverfahren und -mittel auszuwählen,
  • wenden für den eigentlichen Waschvorgang überwiegend maschinelle Verfahren an, be- und entladen modernste Waschmaschinen, dosieren Reinigungsmittel, legen Waschprogramme fest, überwachen die Abläufe,
  • behandeln die gereinigten Textilien ggf. nach, beispielsweise bei verbliebenen Flecken,
  • bringen nach dem Trocknungsvorgang durch Bügeln, Dämpfen oder Mangeln alle Textilien wieder in Form,
  • wenden auch Spezialverfahren an, desinfizieren z. Bsp. Wäsche für Krankenhäuser oder veredeln Textilien durch Imprägnieren und Appretieren,
  • führen Endkontrollen durch, händigen die Ware den Kunden aus bzw. verpacken die Textilien für die Auslieferung an Großkunden.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Textilreiniger?

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Textilreiniger ist ein anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk sowie in Industrie und Handel. Die duale Ausbildung findet im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt.

Passt der Beruf Textilreiniger zu mir?

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Textilreiniger

  • Hauptschul- oder Realschulabschluss
  • Interesse für chemische Zusammenhänge
  • handwerkliche Geschicklichkeit und technisches Verständnis
  • Beobachtungsgenauigkeit und schnelles Reaktionsvermögen
  • sorgfältige Arbeitsweise
  • Hygienebewusstsein
  • keine Empfindlichkeit oder Allergien gegenüber Chemikalien

Wo kann ich als Textilreiniger arbeiten?

  • Textilreinigungsbetriebe
  • Wäschereien von Krankenhäusern
  • Pflegeeinrichtungen und Hotels
  • Betriebe der Textilveredlung

Aufstiegsmöglichkeiten nach Deiner Ausbildung zum Textilreiniger

Mit dem erfolgreichen Abschluss Deiner Ausbildung zum Textilreiniger hast Du viele Perspektiven. Du bist nicht nur gefragte Fachkraft auf dem Arbeitsmarkt, sondern kannst Dich auch durch Weiterbildungen oder ein Studium fachlich und persönlich qualifizieren.

Aufstiegsmöglichkeiten in diesem Beruf sind:

  • Textilreinigermeister
  • Fachwirt - Umweltschutz
  • Studium Textil- und Bekleidungstechnik

Finde Ausbildungsplätze für Textilreiniger (m/w/d)

Unser Tipp für Dich:


Falls Du Dir noch nicht ganz sicher bist, nutze die Möglichkeit, ein Praktikum oder einen Ferienjob zu absolvieren. So kannst Du herausfinden, ob der Beruf zu Dir passt!

Ähnliche Ausbildungsberufe

*Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit verwenden wir im Textverlauf die männliche Form der Anrede. Die Berufsbezeichnungen beziehen sich jedoch auf Personen jeder Geschlechtsidentität.

ca 70%
der Beschäftigten im Textilreiniger-Handwerk sind Frauen
Quelle: Deutscher Textilreinigungs-Verband e.V.

ca 70%
der Beschäftigten im Textilreiniger-Handwerk sind Frauen
Quelle: Deutscher Textilreinigungs-Verband e.V.

Kontakt

  Brucknerstraße 8
       07318 Saalfeld
  0 36 71 - 4 51 30 23
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 Rechtliches    
Datenschutz    |   Cookie-Einstellungen    |   Impressum    |   AGB