Ausbildung Tourismuskaufmann

Für Tourismuskaufleute stehen Kundenwünsche immer an erster Stelle, denn ihr Ziel heißt: Vom Reise-Traum zur Traum-Reise! Ganz gleich, ob es dabei um den lang ersehnten Urlaub, den Studienaufenthalt oder den Geschäftstermin in der Ferne geht. Tourismuskaufleute haben für jeden das passende Angebot. Als kompetente Ansprechpartner betreuen sie ihre Kunden vom ersten Informationsgespräch bis zum Reiseantritt. Sie übernehmen aber auch Aufgaben im Bereich von Verwaltung und Marketing.

Was macht ein Tourismuskaufmann?

Tourismuskaufleute

  • informieren und beraten ihre Kunden zu Reisezielen, länderspezifischen Besonderheiten, günstigen Reiseterminen, Kosten und rechtlichen Bestimmungen,
  • vermitteln und verkaufen Bahn-, Bus-, Flug- und Schiffsreisen (Pauschalreisen) sowie Zusatzleistungen (Versicherungen),
  • planen und organisieren Geschäftsreisen oder stellen individuelle Reisepakete zusammen, recherchieren Möglichkeiten für Beförderung, Unterbringung und das Rahmenprogramm vor Ort, vergleichen Preise, planen Routen, buchen Bahn- oder Flugtickets, Mietwagen und Hotelzimmer,
  • bearbeiten Stornierungen und Reklamationen,
  • übernehmen Buchhaltungs- und allgemeine Verwaltungstätigkeiten, erstellen z. B. Rechnungen und Kostenkalkulationen, überwachen Zahlungseingänge, erfassen Statistiken, führen den Schriftverkehr mit Kunden und Vertragspartnern, pflegen Kundendateien,
  • besuchen Fachmessen und nehmen an Informationsreisen teil, um neue touristische Trends kennenzulernen, erarbeiten Marketingkonzepte und führen gezielte Werbeaktionen durch, um Reiseangebote öffentlichkeitswirksam zu präsentieren und Interesse bei den Kunden zu wecken.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Tourismuskaufmann?

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Tourismuskaufmann ist ein anerkannter Ausbildungsberuf in der Reisebranche im Ausbildungsbereich Industrie und Handel. Die duale Ausbildung findet im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt.

Passt der Beruf Tourismuskaufmann zu mir?

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Tourismuskaufmann

  • guter Realschulabschluss, Fachabitur oder Abitur
  • sichere Ausdrucksweise in Wort und Schrift
  • gute geografische Kenntnisse sowie Fremdsprachenbegabung
  • Interesse für fremde Länder und Kulturen
  • kaufmännisches und serviceorientiertes Denken
  • Organisationstalent, Verhandlungsgeschick und Kommunikationsstärke

Wo kann ich als Tourismuskaufmann arbeiten?

  • Reisebüros
  • Online- und Internetreisevermittler
  • Reiseveranstalter
  • Geschäftsreiseservices
  • Fluggesellschaften
  • Reedereien

Aufstiegsmöglichkeiten nach Deiner Ausbildung zum Tourismuskaufmann

Mit dem erfolgreichen Abschluss Deiner Ausbildung zum Tourismuskaufmann hast Du viele Perspektiven. Du bist nicht nur gefragte Fachkraft auf dem Arbeitsmarkt, sondern kannst Dich auch durch Weiterbildungen oder ein Studium fachlich und persönlich qualifizieren.

Aufstiegsmöglichkeiten in diesem Beruf sind:

  • Fachwirt für Tourismus
  • Betriebswirt für Touristik und Reiseverkehr
  • Studium Tourismusmanagement

Finde Ausbildungsplätze für Tourismuskaufmann (m/w/d)

Unser Tipp für Dich:


Falls Du Dir noch nicht ganz sicher bist, nutze die Möglichkeit, ein Praktikum oder einen Ferienjob zu absolvieren. So kannst Du herausfinden, ob der Beruf zu Dir passt!

Ähnliche Ausbildungsberufe

*Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit verwenden wir im Textverlauf die männliche Form der Anrede. Die Berufsbezeichnungen beziehen sich jedoch auf Personen jeder Geschlechtsidentität.
Kontakt

  Brucknerstraße 8
       07318 Saalfeld
  0 36 71 - 4 51 30 23
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 Rechtliches    
Datenschutz    |   Impressum    |   AGB