Holzblasinstrumentenmacher / -in

Anders als der Name vermuten lässt, haben Holzblasinstrumentenmacher/-innen nicht nur mit edlen Hölzern zu tun. Auch Werkstoffe wie Metall, Kunststoff und Kautschuk finden bei der Herstellung von Flöten, Klarinetten, Fagotten oder Oboen Anwendung. Holzblasinstrumentenmacher/-innen fertigen die Instrumente anhand von Vorgaben oder nach eigenen Entwürfen und Vorstellungen. Ihre Arbeit ist geprägt von Präzision und Genauigkeit, denn nur wenn alles millimetergenau passt, haben die Instrumente ihren reinen, charakteristischen Klang und diesen kann schließlich jeder Musikliebhaber hören.
Ausbildungsinfo
Holzblasinstrumentenmacher/-in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handwerk. Diese bundesweit geregelte Ausbildung wird als duale Berufsausbildung angeboten.
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Berufliche Tätigkeiten
Holzblasinstrumentenmacher/-innen
  • bereiten ihren Arbeitsplatz vor, lesen Skizzen und technische Unterlagen, wählen passende Hölzer und andere Materialien aus, bearbeiten diese manuell an der Werkbank oder maschinell, wenden dabei Techniken wie Sägen, Schneiden, Fräsen, Hobeln oder Drehen an,
  • stellen die Korpusse und auch viele Kleinteile wie beispielsweise Mundstücke für Flöten oder die Klappenmechanik für Klarinetten her,
  • fügen alle Einzelteile durch Löten, Schrauben, Stiften und Nieten exakt zusammen,
  • behandeln und veredeln Oberflächen, imprägnieren z. B. die Hölzer, um sie vor Feuchtigkeit zu schützen, polieren, lackieren oder arbeiten Gravuren ein,
  • stimmen die fertigen Instrumente mit speziellen Geräten und computergestützten Messverfahren,
  • führen Qualitätsprüfungen hinsichtlich Funktionalität, Klang und Optik durch,
  • reparieren beschädigte oder nicht richtig funktionierende Instrumente,
  • restaurieren alte, meist sehr wertvolle Instrumente mit viel Sorgfalt,
  • haben auch engen Kundenkontakt, um spezielle Anfertigungswünsche oder die Pflege der Instrumente zu besprechen.
Vorteilhafte Eigenschaften und Voraussetzungen
  • gute Leistungen in Mathematik, Physik, Zeichnen und Kunst
  • Interesse für Musik, musikalische Begabung und musikalisches Verständnis
  • handwerkliches Geschick und Fingerspitzengefühl
  • mechanisch-technisches und räumliches Vorstellungsvermögen
  • sehr gutes Gehör und Konzentrationsfähigkeit
  • Sinn für Ästhetik, Kreativität und Freude an gestalterischen Tätigkeiten
  • sorgfältige und präzise Arbeitsweise
  • kunden- und serviceorientiertes Denken
Qualifikationen
  • Holzblasinstrumentenmachermeister/-in
  • Industriemeister/-in Metall
  • Studium im Musikinstrumentenbau
Einsatzgebiete
Industrie- oder Handwerksbetriebe des Holzblasinstrumentenbaus, Musikläden mit Reparaturwerkstatt