Maler / -in und Lackierer / -in

Ob Neubauten ihren ersten Anstrich erhalten, renovierungsbedürftige Räume ein neues Aussehen bekommen, historische Gebäude restauriert oder Zäune und Fenster wetterfest gemacht werden – Maler/-innen und Lackierer/-innen setzen im Stadtbild sowie im Wohn- und Arbeitsbereich farbige Akzente. Sie verschönern oder schützen die Oberflächen durch ganz unterschiedliche Beschichtungstechniken. Dabei kommen längst nicht mehr nur Pinsel und Farbtopf zum Einsatz. Modernes Tapezierwerkzeug, Spritz- bzw. Sprühgeräte, neue Materialien oder computergestütztes Mischen von Farbtönen erleichtern ihre Arbeit.
Ausbildungsinfo
Maler/-in und Lackierer/-in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk (duale Ausbildung).
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Berufliche Tätigkeiten
Maler/-innen und Lackierer/-innen
  • kennen ganz genau die Eigenschaften verschiedenster Bausubstanzen, Farben, Lacke und Lösungsmittel,
  • beraten Kunden zu geeigneten Materialien, Verarbeitungstechniken oder aktuellen Trends,
  • vermessen die Arbeitsflächen und berechnen den Materialbedarf,
  • decken und kleben zu schützende Flächen wie Möbel, Türen, Fenster oder Heizkörper gegen Farbspritzer und Schmutz ab,
  • bereiten Untergründe für Beschichtungsarbeiten vor, bessern zum Beispiel Putzschäden aus, entrosten oder grundieren,
  • behandeln, beschichten und gestalten Oberflächen durch Streichen, Spritzen, Tapezieren, Lackieren, Lasieren oder Anbringen von Dekoren,
  • führen ebenso Putz-, Dämm- und Trockenbauarbeiten durch,
  • entwerfen und erstellen Beschriftungen und Schilder,
  • beschichten auch verschiedene Gegenstände, Geräte und Maschinen zum Schutz vor Feuchtigkeit und Korrosion,
  • sind für die Absicherung ihres Arbeitsortes verantwortlich, achten immer auf Gesundheits- und Umweltschutz,
  • reinigen Werkzeuge, Maschinen, Geräte und sonstige Betriebsmittel und halten diese instand.
Vorteilhafte Eigenschaften und Voraussetzungen
  • gute Kenntnisse in Mathematik und Chemie
  • zeichnerische Fähigkeiten
  • handwerkliches Geschick, Kreativität
  • keine Allergie auf chemische Stoffe und Farben
  • Sorgfalt und präzise Arbeitsweise
  • Sinn für Formen und Farben
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • körperliche Belastbarkeit und Höhentauglichkeit
Qualifikationen
  • Maler- und Lackierermeister/-in
  • Techniker/-in der Fachrichtung Farb- und Lacktechnik
  • Betriebswirt/-in im Handwerk
Einsatzgebiete
Betriebe des Maler- und Lackiererhandwerks, Hochbaufirmen, Stuckateurgewerbe