Ausbildung Kaufmann im Einzelhandel

Kaufleute im Einzelhandel sind überall anzutreffen, wo Konsumgüter und Dienstleistungen verschiedenster Art verkauft werden. Zu ihren wichtigsten Aufgaben gehört neben der optimalen Warenpräsentation und dem Verkauf vor allem die professionelle Beratung der Kunden. Gute Produktkenntnisse und die Fähigkeit, Kundenwünsche zu erkennen und darauf einzugehen, sollte jeder Einzelhandelskaufmann deshalb besitzen. Abwechslung ist an jedem Arbeitstag garantiert.

Was macht ein Kaufmann im Einzelhandel?

Kaufleute im Einzelhandel

  • beraten ihre Kunden zu Fragen wie Produkteigenschaften, Verwendung, Bedienung, Zahlungs- oder Lieferbedingungen,
  • verkaufen unterschiedlichste Waren, kassieren, erstellen Kassenberichte,
  • sind verantwortlich für den Wareneinkauf, die Warenannahme, die Warenauszeichnung und die Qualitätskontrolle,
  • überwachen die Lagerhaltung, kalkulieren Preise,
  • arbeiten mit Computern und anderen informationstechnischen Geräten und Systemen wie mobilen Datenerfassungsgeräten oder Scannerkassen,
  • organisieren den allgemeinen Geschäftsbetrieb,
  • wirken bei der Sortimentsgestaltung, Warenpräsentation und Dekoration der Verkaufsräume mit,
  • planen Werbemaßnahmen zur Verkaufsförderung und entwickeln Marketingkonzepte,
  • bearbeiten Reklamationen,
  • übernehmen auch betriebswirtschaftliche Aufgaben im Personal- und Rechnungswesen.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel?

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Kaufmann im Einzelhandel ist ein anerkannter Ausbildungsberuf im Handel und Handwerk. Die duale Ausbildung findet im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt.

Passt der Beruf Kaufmann im Einzelhandel zu mir?

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel

  • gute Kenntnisse in Mathematik und Deutsch
  • Interesse an Trends im Konsum- und Kaufverhalten
  • gutes Organisationsvermögen und selbstständige Arbeitsweise
  • Sprachgewandtheit und Verhandlungsgeschick
  • Verantwortungsbewusstsein, Ehrlichkeit und Flexibilität
  • Kontaktfreudigkeit und Kritikfähigkeit
  • kundenorientiertes und wirtschaftliches Denken

Wo kann ich als Kaufmann im Einzelhandel arbeiten?

  • Einzelhandelsunternehmen wie Supermärkte, Baumärkte, Modehäuser, Kaufhäuser, Einrichtungsmärkte, Boutiquen, Spezialgeschäfte, Tankstellen

Aufstiegsmöglichkeiten nach Deiner Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel

Mit dem erfolgreichen Abschluss Deiner Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel hast Du viele Perspektiven. Du bist nicht nur gefragte Fachkraft auf dem Arbeitsmarkt, sondern kannst Dich auch durch Weiterbildungen oder ein Studium fachlich und persönlich qualifizieren.

Aufstiegsmöglichkeiten in diesem Beruf sind:

  • Handelsfachwirt
  • Handelsbetriebswirt

Azubi-Erfahrungen

Du interessierst Dich für den Ausbildungsberuf Kaufmann im Einzelhandel?
In unseren Azubi-Interviews gewähren Dir Auszubildende einen persönlichen Einblick in ihren Berufsalltag und teilen so ihre Erfahrungen mit Dir.

Finde Ausbildungsplätze für Kaufmann im Einzelhandel (m/w/d)

Unser Tipp für Dich:


Falls Du Dir noch nicht ganz sicher bist, nutze die Möglichkeit, ein Praktikum oder einen Ferienjob zu absolvieren. So kannst Du herausfinden, ob der Beruf zu Dir passt!

Ähnliche Ausbildungsberufe

*Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit verwenden wir im Textverlauf die männliche Form der Anrede. Die Berufsbezeichnungen beziehen sich jedoch auf Personen jeder Geschlechtsidentität.
Kontakt
  Brucknerstraße 8
       07318 Saalfeld
  0 36 71 - 4 51 30 23
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 Rechtliches    
Datenschutz    |   Impressum